Lasercutter Nova 35

Seit dem 26.03.2019 hat die Binary Kitchen eine CO2 Lasercutter zum Schneiden von Holz, Acryl, Papier… Der Laser kann nach Einweisung verwendet werden und die Nutzung für Kitchenmitglieder ist kostenlos. Gästen sei empfohlen, für die Nutzung zu Spenden. Typische Spenden in anderen Hackspaces betragen 1€/min „Laserstrahl an“. Den Laser bitte pfleglich behandeln, er ist sehr teuer. Die Anschaffung hat 5-stellig € gekostet und wurde zum großen Teil durch Mitgliedsbeiträge sowie Spenden durch die Mitglieder finanziert. Eine Ersatz-Laserröhre kostet hoch 3-stellig. Respect the Machine. Der Laser ist ungefährlich für den Menschen in der Nutzung, er ist als Klasse 1 Laser spezifiziert, ähnlich einem DVD-Spieler.

  • Hersteller: Thunderlaser
  • Bezeichnung: Nova 35
  • Leistung: 80W, CO2 Quelle
  • Arbeitsbereich: 900x600mm
  • Schneidbare/Gravierbare Materialien: siehe Material

Es gibt verschiedene Möglichkeiten an Vorlagen zu kommen, bzw. Zeichnungen und Pläne für den Laser zu erstellen:

Tipps für Generatoren:

  • Kerf (=Durchmesser Laserstrahl) von 0,15-0,20 mm verwenden

Tipps zum selbst Zeichen:

  • Visicut unterscheidet anhand der Farbe, ob Schneiden, Gravieren oder Markieren:
    • schwarz (000000): Gravieren (Oberfläche wird zeilenweise gelasert - für freie Grafiken)
    • grün (00FF00): Markieren (wie Schneiden, jedoch nur geringe Eindringtiefe)
    • rot (FF0000): Schneiden (geht durch das Material durch)
  • Inkscape: Resize page to content (File → Document Properties → Resize page to content)

Vor dem Lasern?

Tipp: Wenn man kleine Teile lasert, die durch das Gitter fallen könnten - vorher das Fach darunter ausfegen. Dann findet man später seine Teile viel einfacher. (Den Schlüssel für das Fach findet man im Laser-Koffer)

  1. Schalter: Hauptschalter
  2. Schalter: „Maschine“ anschalten
  3. Schalter (an Chiller): Kühlung kontrollieren, Schalter sollte noch auf „an“ stehen (sollte IMMER aktiv sein und keine Warnungen (rotes Licht) sondern einen Temperatur von <25°C anzeigen)
  4. Schalter: „Licht“ anschalten
  5. Laserfläche frei von Verunreinigungen?
  6. Spiegel frei von Verunreinigungen? (nicht anfassen, Reinigung durch eingewiesene)
  7. Blinkender Taster „Reset“ auf Oberseite drücken. Damit geht auch das Display an
  8. Nach jedem Öffnen der Klappe: Maschine durch Reset-Knopf entsperren

Bauteil in Laser laden

Das Bauteil sollte über Inkscape geladen werden. Insbesondere wenn Schriften verwendet werden:

  1. Inkscape starten
  2. Zeichnung laden / Farben anpassen
  3. Über Extentions → Lasercut Path → Open in Visicut (NICHT „add to visicut“!)

Efahrene Benutzer können Visicut auch direkt starten:

  1. Visicut starten (entfällt über Inkscape)
  2. Bauteil laden und positionieren (entfällt über Inkscape)
  3. Material auswählen
  4. Materialdicke wählen
  5. Mapping auswählen
  6. Name wählen und an Laser übertragen

Material positionieren und Laser vorbereiten

  1. Material einlegen und fixieren
    1. Darauf achten, dass Fixierungen nicht dem Laser im Weg stehen! Wichtig!
  2. Laserhöhe kalibrieren
    1. Achtung: Prüfen ob Laser freie Fahrt hat!
    2. Laser bei geschlossenem Deckel in Bauteilmitte fahren
    3. Deckel öffnen
    4. 6mm Referenz unter Laser halten und Höhe anpassen
    5. Höhe anpassen durch Drücken: Z/U
    6. „Z move“ auswählen und mit „←“/„→“ Taster Höhe einstellen
    7. Esc-Taste um ins Hauptmenü zu gelangen
  3. Mit Pfeiltasten Startposition auswählen
  4. Taster „Start-Position“ drücken
  5. Datei laden
    1. Taster „Datei“ drücken
    2. File aus Liste auswählen
    3. Taster „Enter“ bestätigen
  6. Lasereinstellungen überprüfen!
  7. Überprüfen ob Laufwege frei sind!
  8. Taster „Box“ betätigen um Abmaße abzufahren
  9. Nochmal überprüfen ob Laufwege frei sind!
  10. Mit „Start-Pause“-Taster starten

Laservorgang

  1. Immer dabei blieben. Auch nicht „mal kurz nen Kaffee“ holen. Brandgefahr des Materials. Kühlmittel/Prozessluftverlusstgefahr, Absaugungsdefektgefahr usw
  2. Leistung von 80% nicht überschreiten. Dies ist ein hartes Limit. Das erhöht die Lebensdauer der Röhre. Im Zweifel einfach langsamer schneiden
  3. Visicut hat ein eingebautes Limit an Laserleistung
  4. Absaugung beobachten. Schläuche sollten sich aufblähen. Wenn nicht, ist etwas undicht. Abluftleck finden. Absaugung sollte laute Blasgeräusche machen

Nach dem Lasern?

  1. Bauteile wieder aus Laser löschen!
  2. Arbeitsfläche säubern (Reste entfernen)
  3. Staub und Ablagerungen von den Gestängen entfernen. Vorsicht bei den Spiegeln
  4. Schalter: „Licht“ ausschalten
  5. Schalter: „Maschine“ ausschalten. Damit geht auch der Chiller aus. Schalter am Chiller auf „on“ belassen.
  6. Schalter: Hauptschalter ausschalten

Wartung

Die Wartung erfolgt bis auf weiteres erstmal nur durch Clemens/Timo/Tom. Wir wollen Erfahrung sammeln. D.h. Nutzer, die nicht in die Wartung eingewiesen sind: Finger weg von den Spiegeln. Zerkratzgefahr

  • Spiegel fachgerecht reinigen
  • Wasserstand Chiller kontrollieren. Nur destilliertes Wasser und rote Kühlmittelzusatzflüssigkeit aus dem Automobilbereich verwenden. Letztere verhindert Ablagerungen im Kühlwasser und der Röhre
  • Abluftpfad kontrollieren
  • Filter in der Filterbox kontrollieren
  • Prozessluft kontrollieren
  • Prozessluftfeuchteabscheider: Wasser durch Ziehen am Nippel entleeren
  • Laserstrom (mA) messen und protokollieren

Justage

  • Spiegel einstellen erstmal nur durch Clemens/Timo/Tom

Probleme / FAQ

  • Visicut: „The Image did not fit into the laser-bed. It was moved and scaled“
    • Bauteil mit der Maus nehmen und verschieben.
    • Anschließend wieder nach oben links schieben.
  • Visicut: „IOExeption: Response timeout in UdpStream“
    • Kommunikation mit dem Laser funktioniert nicht
    • An Laser schauen ob Error-State existiert und lösen
  • Address already in use (Bind failed)
    • Visicut schliessen und von Inkscape aus neu starten.
  • Kühlung undicht. Wir hatten bereits einen kompletten Kühlwasserverlusst während des Laserns durch undichte Schläuche. Der Laser hat einen Durchflussensor und hat noch rechtzeitig abgeschaltet. Dies schadet dennoch der Röhre. Auf Pfützen am Boden achten sowie Wassertropfen an den Schläuchen
  • Es stinkt nach verbranntem X: Abluft undicht
  • Material fängt Feuer: Schneller Lasern, Prozessluftfluss ändern. Dabei bleiben. Im Zweifel Notaus, Klappe auf und Werkstück aus dem Laser nehmen und draußen abbrennen lassen. Im Notfall CO2 Löscher verwenden.

Was geht nicht?

  • Grundsätzlich: Unbekanntes Material kommt nicht in den Laser! Zerstörungsgefahr!
  • Dies gilt auch für Material von ebay und Co ohne Datenblatt oder Aufdruck (Zerstörungsgefahr)
  • Grundsätzlich: Keine Lebensmittel im Laser. Vergiftungsgefahr!
  • Metall schneiden; Gravieren mit Spezialpaste möglich
  • Chlorhaltige Kunststoffe (Chlorgas)
  • Teflon (enhält das halogen Flur, supergiftiges Gas entsteht)
  • ABS (Cyanidgas), HDPE, Polystyrene, Fiberglas, spiegelnde Oberflächen

Was geht?

  • Verschiedene Holzarten (bis 10mm sehr gut, bis ~20mm vielleicht, aber das schon nicht mehr gut)
  • Sperrholz (vieles lagernd, 3mm, 5mm, 8mm)
  • Kapton
  • Acrylglas (bisher bis 4mm getestet)
  • Kork
  • Pappe/Papier - bei Pappe wird die sonstige Oberfläche leicht angekockelt durch Ablagerungen
  • Leder (aber kein Kunstleder) - Ledergravur stinkt erstmal ein paar Tage nach
  • Verschiedene Woll- und Baumwollstoffe (Naturprodukte)
  • Bestimmte Gummiarten ohne Chlorzusatz. Blick ins Datenblatt.
  • Nur Gravieren:
    • Glas
    • Keramiken
    • Aluminium (nicht spiegelnd)
    • Fliesen
    • Metalle (mit Spezial-Paste)
    • Jeansstoff

Lagerbestand

Wir versuchen verschiedene Materialien immer auf Lager zu halten. Bitte melde dich beim Schatzi, Vorstand oder anderen aus dem Laser-Team, damit wir leere Lagerbestände wieder auffüllen können.

Das Material ist kostenlos für Kitchenprojekte. Für Privatprojekte bitte den Selbstkostenpreis als Spende. Ganze Platten abnehmen und Reste mit Namen (Bleistift) beschriften

Material Dicke Abmessungen Selbstkosten pro Platte
Sperrholz (Pappel) 3,0mm 850x550mm 3,50 €
Sperrholz (Pappel) 5,0mm 850x550mm 5,00 €
Sperrholz (Pappel) 8,0mm 850x550mm 6,00 €
Multiplex (Birke) 6,5mm 850x550mm 6,00 €
  • tools/lasercutter-nova-35.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/05/22 11:23
  • von anti