projekte:mpcnc

MPCNC

type:
Tool
Bezeichnung:
MPCNC / CNC-Fräse
Besitzer:
Mogli und Noby
Standort:
Butchery
Benutzung:
Nach Einweisung

Die Fräse basiert auf einer sogenannten MPCNC Fräse (Mostly Printed CNC) (externe Anleitung). Die Fräse steht als Open Source Projekt auf Thingiverse zur Verfügung. Der Arbeitsbereich der Fräse sollte groß genug sein um z.B. die Seitenteile der aus Siebdruckplatten gefertigten Bänke zu bearbeiten.

  • Fräse freiräumen und auf Sauberkeit prüfen
    • Führungsschienen von Staub befreien
  • Stromversorgung herstellen
    • Vielfachsteckdose anschalten (falls nötig)
    • Not-Aus Schalter durch Drehen aktivieren
  • Staubsauger
    • An der Steckdose an der Fräsenfront anstecken
    • Schlauch anstecken
    • Staubsauger einschalten (geht noch nicht an)
  • PC vorbereiten
    • Hochfahren
    • Im Webbrowser die Seite http://mpcnc.binary.kitchen aufrufen
    • In der Konsolenansicht ein beliebiges Zeichen eintippen und Return betätigen bis „Unknown Command“ erscheint (Workaround)
  • Werkzeugwechsel
    • Fräskopf ausschalten
    • Beide Schlüssel ansetzen und zum Öffnen der Backen auseinander ziehen
    • Alten Fräser entnehmen und in die korrekte Verpackung legen!!!! (Eine korrekte Fräser Zuordnung ist wichtig da die Parameter für jeden Fräskopf bekannt sein müssen)
    • Neuen Fräser einsetzen und festschrauben (durch schließende Bewegung der Schlüssel)
  • Werkmaterial einspannen
  • Fräse kalibrieren
    • X/Y Achse Homen
      • Menü –> Vorbereitung –> Home X
      • Menu –> Vorbereitung –> Home Y
    • Z-Achse Homen
      • Den Fräskopf mittels Controller mittig über dem Werkstück positionieren
        • Menü –> Vorbereitung –> Bewegen –> X oder Y –> 10mm
      • Abstand zum Werkstück >25mm festlegen
        • Menü –> Vorbereitung –> Bewegen –> Z –> 1mm
      • Die Krokoklemme am leitenden Teil des Fräser befestigen und Tip-Tool unter dem Fräser plazieren (Fräser vorher ausschalten!!!!)
      • Menü –> Vorbereitung –> Home Z
      • Krokoklemme und Tip-Tool entfernen
    • Nullpunkt Festlegen
      • Die X und Y Achsen an den Nullpunkt des Werkstücks bewegen
        • Menü –> Vorbereitung –> Bewegen –> X oder Y –> 10mm
      • Nullpunkt setzen
        • Menü –> Benutzer Menü –> X/Y Position nullen
  • G-Code im Browser laden
  • Nullpunkt und Dimensionen des Werkstücks prüfen
  • Staubsauer prüfen (angeschaltet?)
  • Drehzahl prüfen
  • Fräser anschalten
  • PSA anlegen
  • Fräsvorgang im Webbrowser Starten
  • Nach dem Fräsen
    • Fräskopf ausschalten
    • Fräser aus dem Weg fahren
    • Werkstück demontieren
    • Fräse reinigen
      • Der Staubsauger kann entweder im WebInterface unter Spindel M7 bzw. M9 eingeschaltet bzw. ausgeschaltet werden oder via folgendem Menübefehl: Menü –> Benutzer Menü –> Staubsauger ein / aus
  • Geplanter Arbeitsbereich: 1000mm x 1000mm x 100mm
  • Voraussichtliche Abmessung: 1250mm x 1250mm x 400mm
  • Verwendete Frässpindel: Makita RT0700CX2J mit 710W und Aufnahme für Fräßer mit 8mm Schaft
  • Controller: MKS Gen 1.4 mit Touchscreen und DRV8825 Schrittmotor Treibern
  • Integrierte Anschlussmöglichkeit für eine Absaugung
  • Endschalter für dynamische Positionierung des X/Y Nullpunktes
  • Touchplate zum einstellen des Z-Nullpunktes

Zuerst wurden alle 3D-Druckteile gedruckt. Als Basis diente eine 18mm Diebdruckplatte die auf 1250mm x 1250mm zugeschnitten wurde. Darauf wurden die Aluminiumprofile mit Schrauben und Nutensteinen befestigt. Die Platte mit den Profilen war jedoch noch nicht stabil genug. Daher wurden Querverstrebungen aus Siebdruckplatten unter die Platte gebaut. Dort wurden auch 2 Schubladen eingebaut. Einer für die Technik der andere für Fräser und sonstiges Zubehör.

  • Siebdruckbänke

  • Laterne (ZenziWerken)

  • Stövchen (ZenziWerken)

  • Biertragerl (ZenziWerken)

  • Kitchenstatuskatze

  • Stuhl


Anleitungen

Installation von Wine (und Abhängigkeiten):

  • apt install winetricks
  • export WINEPREFIX=~/.wine32
  • export WINEARCH=win32
  • wineboot
  • winetricks dotnet40 gdiplus d3dx9_36

Die 32-Bit Version von EstlCam Downloaden (http://www.estlcam.de) und installieren:

  • wine Estlcam_32_11040.exe

Weitere Anwendungsbeispiele

Erweiterungsmöglichkeiten

Durch die variable Werkzeugaufnahme kann die Fräse z.B. durch einen 2,5W Laser, durch eine Cutter Messer, oder durch einen Needle Cutter ersetzt werden.

MPCNC mit Laser

  • projekte/mpcnc.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/08/03 13:47
  • von noby