organisation:plenum:plenum_16

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
organisation:plenum:plenum_16 [2020/02/12 09:47]
132.199.168.221
organisation:plenum:plenum_16 [2020/03/05 03:16] (aktuell)
eddy
Zeile 6: Zeile 6:
  
 ==== Was war gut? ==== ==== Was war gut? ====
 +  * aka Was mich im Space erfreut hat:
 +    * Privatsphäre-Klo-Tür und bunt \o/
 +    * Geburtstagspartey!
 +    * Essen der Geburtstagsparty komplett aufgebraucht,​ gute Resteverwertung
 +    * Kühlschrankdisziplin seit dem letzten Plenum - aka: sieht immer noch gut aus!
  
 ==== Was war unschön? ==== ==== Was war unschön? ====
 +  * aka Was mich im Space geärgert hat:
 +    * es gab schon wieder sehr viel "​Stehengelassenes"​ aufzuräumen vor der Party
 +    * Gelber-Sack-Müll "​funktioniert"​ noch nicht richtig/​wird falsch abgestellt: gab es hier nicht mal eine verantwortliche Person?
 +    * Flip-Chart steht immer noch rum
  
-==== Besitzerloses ==== 
- 
-==== Berichte über Aktivitäten ==== 
  
 +==== Wie möchte ich mich 2020 in der Kitchen einbringen (z.B. Workshops) ====
 +  * Papierhandtuchspender am WC bis Mitte des Jahres dauerhaft befüllen (TobT)
 +     * Aus hygenischen Gründen möchte ich, dass der Papierhandtuchspender bis Mitte des Jahres befüllt wird und die Gemeinschaftshandtücher entfernt werden. Für die Küche evtl einen fixierten Zewa Abroller.
 +     * Hintergrund:​ Die Handtücher trocknen nicht richtig und sind damit eine potentielle Brutstätte. ​
 +     * Infektionsspender bringt nur falsche Sicherheit und wäre zurzeit Teuer. z.B. nach dem Löten immer mit Seife Hände Waschen oder Desinfizieren auf Nassen Händen ist unwirksam.
 +     * (Ralf: Und Mitte des Jahres ist dann Brutstättenverbot oder wie?)
 +     * Papierhandtücher sind nicht nachhaltig, eher eigenes Handtuch mitbringen?
 +     * Idee für einen größeren Mülleimer für Papierhandtücher
 +     * Anleitung zum entsorgen des Papiermülleimers fehlt (raven)
 +  * Kontakt zwischen Inf. Fachschaft der OTH und Kitchen Stärken. (Benno / TobT)
 +     * Ideen / Freiwillige?​
 +     * Semester start wäre der 16.3.2020, Erstibrunch am 12.3. 
 +     * Flyer und Poster verteilen
 +     * T-Shirts drucken hat sich beim letzten mal bewährt
  
 ==== Was würde ich gerne lernen? ==== ==== Was würde ich gerne lernen? ====
  
-==== Was würde ich gerne machen? ==== +==== Berichte über Aktivitäten ==== 
-* https://​www.binary-kitchen.de/​wiki/​doku.php?​id=organisation:​wunschliste +  * µc3 feiert am Samstag, wollen wir hinfahren(exxess) 
-Wunschliste diskutieren und ggf. Anschaffung beschließen+      * wird auf die Mailingliste oder Gruppe ausgelagert 
 + 
 +==== Besitzerloses ​==== 
 +  * https://​www.binary-kitchen.de/​wiki/​doku.php?​id=organisation:​wunschliste Wunschliste diskutieren und ggf. Anschaffung beschließen 
 +      * Bandsäge steht bereits auf der MV 
 +      * Wunschliste soll allgemein noch mal angeschaut werden und auch aktualisiert werden 
 +      * Vor allem um auch Spendepaten zu finden anstatt alles neu anzuschaffen 
 +      * Die Wunschliste sollte allgemein Plenumsübergreifend angesprochen werden 
 +  * bitte in Wegwerfkiste/​n im Bücherregal schauen
  
 ==== Was ich schon immer mal sagen wollte / Sonstiges / Metadiskussionen ==== ==== Was ich schon immer mal sagen wollte / Sonstiges / Metadiskussionen ====
 +  * Diskussionen zu den JHV-Anträgen (exxess)
 +    * Ausgaben-/​Vorstands-Paragraph
 +        * Unklarheiten über die Auslegung der Satzung werden besprochen und Weiterführung der Diskussion aus der internen Mailingliste
 +        * Fest steht: Es läuft gut in der Kitchen, es ist nur nicht genauso von der Satzung abgedeckt
 +        * Zwei verschiedene Ideen werden geäußert um § 12 Punkt 2 anzupassen:
 +            * Erhöhung des Limits von 523,42€ auf eine vierstellige Summe
 +            * Die bestehenden 523,42€ gelten pro Person im Vorstand
 +        * Ralf und Timo wollen sich noch mal zusammen setzen um einen Änderungsvorschlag auszuarbeiten
 +        * Nach dem Plenum wird weiter diskutiert
 +    * Internet-Anschluss
 +        * Derzeit 50/10 (Down-/​Uplink) Mbit/s bei der Telekom für 35€ im Monat
 +        * 4~5 fache schnellere Anbindung für einen Aufpreis von 10€ im Monat bei 1und1, insgesamt also 45€
 +        * Nachteil: Neue Mindestvertragslaufzeit und langjährige vertragliche Bindung
 +        * Es wird angemerkt dass das Routing der Telekom bescheiden ist (raven)
 +        * In Zukunft wäre ein Upgrade auf Glasfaser durch weil R-Kom sich auch über 1und1 vermarktet
 +        * Derzeitiges Modem müsste wahrscheinlich ausgetauscht werden, beim Wechsel zu Glasfaser sogar noch mal
 +        * Thema Ausfallsicherheit:​ Leitung bis zum Verteiler bleibt sowieso die Selbe und alle Provider haben ihre Probleme
 +        * Negative Erfahrung mit dem Telekom Support über 1und1 Verträge ("​Kunde zweiter Klasse"​) wird geäußert, bis lang gab es in der Kitchen noch keine solchen Probleme
 +        * Der derzeitige getestete Durchsatz der Leitung beträgt etwa 200 Mbit/s
 +        * Es wird angemerkt das ein Umstieg auf Glasfaser teure Investitionen in Infrakstruktur bedeuten würde (ralf)
 +    * Spenden Camp
 +        * Es wird überlegt dem Nerdberg Geld zu spenden vom Gewinn der beim letzten Camp an der Bar gemacht wurde
 +        * Es wird angesprochen ob nicht München und Salzburg auch Spenden bekommen sollten
 +        * Es wird vorgeschlagen das man die Gruppen selber fragt wie die Spenden aufgeteilt werden sollen (ralf)
 +        * Evtl. könnte man einen Teil der Einnahmen in Camp-Infrastruktur investieren (Beispiel: Neue mobile Küche) von dem alle Gruppen profitieren
 +    * 3D Drucker Prusa
 +        * Tom erklärt die Vorteile des ausgewählten 3D Druckers der angeschafft werden soll
 +            * Plug und Play, einfach für Neulinge
 +            * Eigener Kitchen Drucker, die derzeitigen 3D Drucker im Labor sind Privateigentum
 +            * Die bestehenden Drucker sind bereits einige Jahre alt, in der Zwischenzeit gab es viele Verbesserungen für einfacheres drucken
 +            * Soll mit Multi-Material Upgrade kommen, etwas das viele Kitchen Mitglieder private Drucker nicht können
 +        * Plenum sieht die Anschaffung positiv
 +    * Wlan Access Point
 +        * Es wird die Fehlinvestition an alte Access Points angemerkt mit geflashter Firmware
 +        * Gewünschter Access Point wurde im Vergleich bereits getestet und läuft sehr gut
 +        * Es wird überlegt gleich direkt zwei neue Acces Points zu kaufen bei doppelten Budget
 +    * Geodätische Kuppel
 +        * laufende Kosten für die Lagerung werden angesprochen
 +        * evtl. Umbau um sie im Kitchen Garten aufzustellen als Lagerung?
 +        * Verwendung dieses Jahr beim Void Camp, weitere Verwendungsmöglichkeiten werden gesucht
 +
 +  * Weitere Diskussion außerhalb der JHV-Anträge
 +    * Erfa Bewerbung
 +        * Als offizieles Erfa Mitglied würde die Kitchen Zuschüsse bekommen, es wird auch angemerkt das es bei Diskussion eher um die ideellen Werte als um das Geld drehen soll
 +        * Es wird überlegt ob der CCC an den Verein angegliedert werden soll, ähnlich wie Regensburg Repariert
 +            * Beispiele aus Ingoldstadt oder Siegen werden genannt
 +            * Führt zu zusätzlichen Overhead
 +            * Vorstand müsste beim CCC sein, was derzeit der Fall ist, jedoch zu weniger Auswahl bei kommenden Wahlen führen kann
 +        * Als Erfa würde man sich enger an den CCC binden
 +            * "CCC Regensburg"​
 +            * Damit einhergehende Verpflichtungen
 +            * Dafür wahrscheinlich höhere Gewichtung bei Presse und Politik
 +            * "​Brisante"​ öffentliche Vorträge ([[veranstaltungen:​dsgvo_fuer_vereine|DSGVO Vortrag]] wird als Beispiel genannt) müssten mit dem CCC abgesprochen werden da man auch diesen nach außen repräsentiert
 +            * Man müsste sich CCC ähnlich politisch positiionieren (ist das nicht sowieso bereits größtenteil der Fall?)
 +            * Stimmrecht im CCC und Mitgestaltung von diesem
 +        * Als Vergleich für die geringen Verpflichtungen wird der Fall aus Wien angebracht: Dort hat man sich vor vielen Jahren als Erfa beworben, nach dem die Person die sich darum gekümmert hatte ausgetreten ist, hat man über die Jahre vergessen das man Erfa Mitglied war bis irgendwann wieder jemand nachgefragt hat. 
 +        * Es besteht die Gefahr das ein anderer Verein irgendwann den Status "​klauen"​ könnte, weil es wahrscheinlich nur einen Verein in Regensburg gibt welcher den Erfa Status erhalten kann
 +        * als extremes Beispiel wird Nürnberg genannt wo sich die Hackspaces um den Erfa Status zerfleischen
 +        * Es wird eine Zusammenfassung vom Erfa-Teams gewünscht mit den Erfahrungen des Probe-Jahres
 +        * Plenum sieht eine Bewerbung zum Erfa Mitglied größtenteils positiv
 +    * Lötworkshop
 +        * Durch die hohen Anschaffungskosten von Nachschub+Sonderausgaben soll überprüft werden inwieweit steuerliche Vorteile noch gelten
 +         * Ralf fragt per interner Mailingliste gleich aus was genau sich die hohen Kosten genauer zusammen setzen, ob der hohe Betrag am Stück abgerufen wird und ob das Budget über'​s Jahr hinweg anfällt oder gestückelt wird
 +        * Seit letzter MV hat der Lötworkshop fast doppelt so viel eingenommen wie er gekostet hat (timo per mail)
 +        * Erfreut sich hoher Beliebtheit im CCC-Umfeld (timo per mail)
 +        * es sollen in Zukunft fertige gepackte Bausätze direkt aus China produziert werden (timo per mail)
 +            * kein Verpackung
 +            * kein Einkaufen aller Bauteile bei Aliexpress
 +            * kein Einkauf der Chips aus Amerika
 +            * kein flashen der Chips mehr nötig
 +            * Wir müssen mindestens 1000 Stück abnehmen
 +            * Es muss Einfuhrzoll gezahlt werden, etwa 10~20% höherer Einkaufspreis als bisher
 +        * Es gibt großes Interessen von anderen Gruppen um große Stückzahlen der Bausätze abzukaufen (timo per mail)
 +        * Es wird überlegt die anderen interessierten Gruppen mit an der Investition teil nehmen zu lassen
 +    * MiniDebConf
 +        * Einnahmen durch Getränkeverkauf könnte die Kitchen behalten
 +        * Beteiligung muss noch überprüft werden, problematisch ist das DebCamp davor unter der Woche
 +    * Bewerbung Easterhegg 2021 in Regensburg
 +        * Fixkosten sind noch nicht bekannt
 +        * Derzeitige Location wird wahrscheinlich relativ günstig, ähnlich wie bei der MiniDebConf
 +        * Ausweich-Locations werden angesprochen
 +
 +==== Für's nächste Plenum ====
 +  * Wunschliste wieder ansprechen
  
 ==== Ende und schriftlicher Anhang ==== ==== Ende und schriftlicher Anhang ====
 +
 +  * Wer moderiert das nächste Plenum?
  
 === Plenumsübergreifendes Protokoll === === Plenumsübergreifendes Protokoll ===
  • organisation/plenum/plenum_16.1581497246.txt.gz
  • Zuletzt geändert: 2020/02/12 09:47
  • von 132.199.168.221